Dienstleistungsanfrage - Erstellung eines PDF Formulars

Bereich für Jobangebote und Dienstleistungsanfragen
Antworten
hjthyen
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2018, 12:25

Dienstleistungsanfrage - Erstellung eines PDF Formulars

Beitrag von hjthyen » 05.11.2018, 12:06

Hallo Zusammen, anbei ein kleiner Auftrag zur Erstellung eines PDF Formulares, ich freue mich über Angebote inklusive Kosten und Zeitabschätzung zur Erstellung.

---

Ein bestehendes Formular soll angepasst werden, die Vorlage ist im Anhang zu finden. Folgende Programmierungen / Funktionen sollen umgesetzt werden:

1.
Die Sprache des Dokuments ist deutsch, bei Auswahl des oberen Buttons „english“ sollen alle Wörter in englischer Sprache dargestellt werden. Die korrekte Übersetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt vom Auftraggeber eingefügt, es kann mit Platzhaltern gearbeitet werden.
Die nicht benötigte Sprache soll ausgeblendet werden, ohne Leerzeilen im Dokument zu verursachen.
Schwierigkeit: Einige Felder sollen als Pflichtfelder ausgefüllt werden. Dies muss sowohl in deutscher als auch englischer Sprache funktionieren.


2.
Je nach Eingabe müssen in der Tabelle „Messergebnisse“ auf Seite 2 mindestens zwei IST Werte eingetragen werden können. Weitere Spalten sollen je nach Eingabe der Chargengröße wie folgt hinzugefügt werden:

• 0-4000  2 Spalten (IST Teil 1; IST Teil 2)
• 4001-6000 3 Spalten (IST Teil 1; IST Teil 2; IST Teil 3)
• 6001-8000 4 Spalten (IST Teil 1; IST Teil 2; IST Teil 3; IST Teil 4)
• 8001-10000 5 Spalten (IST Teil 1; IST Teil 2; IST Teil 3; IST Teil 4; IST Teil 5)

Mehr als 10000  Meldung einblenden „Pro 10000 Teile in der Fertigungsgröße muss ein Formular ausgefüllt werden, dies muss in der Bemerkung aufgeführt werden!“

3.
Die Haken sollen als Standardeinstellung gesetzt sein. Wenn mindestens ein Haken gesetzt ist, soll die rechtsstehende Tabelle angezeigt werden. Die Eingabefelder sind in diesem Fall Pflichtfelder.

4.
In der Tabelle „Messergebnisse“ trägt der Empfänger des PDF Dokumentes Werte ein. Die Werte SOLL; UTG und OTG entnimmt er aus einer Zeichnung. Die Werte IST Teil 1 usw. misst er nach.

Wenn der IST Wert kleiner ist als der eingetragene UTG Wert, soll der Hintergrund des IST Feldes rot ausgefüllt sein und die Schriftart des Messwertes soll FETT gedruckt werden.

Wenn der IST Wert größer ist als der eingetragene OTG Wert, soll der Hintergrund des IST Feldes rot ausgefüllt sein und die Schriftart des Messwertes soll FETT gedruckt werden.

Beispiel im Anhang!

5.
Alle Felder sollen Pflichtfelder sein, mit Ausnahme des Bemerkungsfelds!

Die Umsetzung muss in deutscher Sprache in Einzelschritten beschrieben werden.

---

Mit freundlichen Grüßen,
Hermann-Josef
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen. Bitte logge dich ein oder registriere einen Account.

Antworten