Acronaut Diskussions Forum Home

Freies User Forum für

ADOBE® ACROBAT®

Navigation
Nicht angemeldet

Login | Registrieren 

  

Suche

Erweiterte Suche

Newsletter

Mitgliederliste

Kalender

Moderatoren/Partner

Hilfe

Banner

Kontakt/Impressum
Dezimalstellen *,99 aufrunden und *,01 abrunden
 Moderiert von: acronaut Produkt: Adobe Acrobat Professional Version nicht definiert  

Neue Diskussion

Antworten

Drucken
VerfasserBericht
6edo
Member
 

Eintragen seit: 8 Mar 2017
Herkunft: Deutschland
Berichte: 2
Status:  Offline
 Geschrieben: 13 Jan 2018 10:43

Text übernehmen

Antworten
Hallo, ich habe ein PDF-Formular erstellt das die Summe von Stunden und Minuten in Dezimal ermöglich. Das einzige Problem: Wenn ein Mitarbeiter 3 X 0,67 Std. abrechnet, ist die Summe 2,01 Stunden anstatt 2,00 (3 X 40 Minuten = 2 Std.). Wenn ein Mitarbeiter 3 X 0,33 Std. abrechnet, ist die Summe 0,99 Std. anstatt 1 Stunde (3 X 20 Minuten = 1 Std.).
Hat jemand eine Idee wie ich mit Javascript es lösen könnte? Ich möchte NUR diese zwei Varianten (*,01 und *,99) abrunden bzw. aufrunden. Vielen Dank.

Letzte Änderung am 13 Jan 2018 14:48 von 6edo

armine
Administrator
 

Eintragen seit: 15 Mai 2009
Herkunft:  
Berichte: 2360
Status:  Offline
 Geschrieben: 16 Jan 2018 16:59

Text übernehmen

Antworten
Hallo 6edo,

vorausschicken möchte ich, dass es meist hilfreich ist, das PDF hochzuladen. Dann braucht man nicht zu raten, wo der Hase im Pfeffer liegt. In deinem Fall nehme ich an, dass „die Summe von Stunden und Minuten in Dezimal“ von Hand eingegeben wird. Das heißt, neben den 60 rechnerisch möglichen dezimalen Umsetzungen der Minuten – und die machen in der Weiterverarbeitung zum Teil auch schon Probleme – lässt du noch weitere 40 problematische Eingaben zu.

Wahrscheinlich hast du schon davon gehört, dass man Zwischenergebnisse nicht runden soll, um Summenfehler zu vermeiden. Dein Ansatz geht davon aus, einen Teil der Summenfehler auszubügeln. Ich will sie gar nicht erst aufkommen lassen.

Der (nach meiner Meinung) richtige Weg ist das Erfassen der Zeiten in Stunden und Minuten. Die Summe lässt sich errechnen und am Schluss wird (wenn’s denn wirklich sein muss) das Endergebnis zu Dezimalstunden verbogen (Ergänzung eines vorhandenen PDFs).

Wenn deine Anwender die Zeit von der Armbanduhr, dem Smartphone oder sonst wo in Dezimalstunden ablesen, sollen sie das auch so eingeben können. Fehleingaben werden in vor der Weiterverarbeitung auf reale Minuten zurückgeführt. Angezeigt wird der auf zwei Stellen gerundete Wert (z.B. x,33 oder x,67), intern wird mit den maximal möglichen Dezimalen gerechnet (weitere Ergänzung) und damit sollten alle Ungenauigkeiten ausgebügelt sein. Alle Ungenauigkeiten? Nein, nur die der Berechnung. Wenn du die angezeigten Tageswerte summierst, wird der vermurkste Weg offenkundig.

vg armine

Anlage: Woche3.pdf (5 Mal aufgenommen)

6edo
Member
 

Eintragen seit: 8 Mar 2017
Herkunft: Deutschland
Berichte: 2
Status:  Offline
 Geschrieben: 19 Jan 2018 20:22

Text übernehmen

Antworten
Hallo armine, das Formular berechnet automatisch die Summe der Stunden in Dezimal. Die Mitarbeiter schreiben die Uhrzeit von bis (das ergibt die Summe pro Tag). Dann wird zusätzlich die gesamte monatliche Summe automatisch berechnet.  Gerade diese sollte die zwei möglichen Varianten mit *,99 und *,01 aufrunden und abrunden. Nur diese, aber!


 Uhrzeit 15:58





Powered by WowBB 1.7 - Copyright © 2003-2006 Aycan Gulez
Seite erstellt in 0.1081 Sekunden (39% DB + 61% PHP). 18 verarbeitete Abfragen.